Rundgang
Substantiv, m:

Worttrennung:
Rund·gang, Plural: Rund·gän·ge
Aussprache:
IPA [ˈʁʊntˌɡaŋ]
Bedeutungen:
[1] Weg, der zu seinem Ausgangspunkt zurückführt
[2] Spaziergang, Wanderung, deren Ziel ihr Ausgangspunkt ist
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus rund und Gang
Synonyme:
[1] Rundweg
Gegenwörter:
[1] Rundfahrt, Rundflug, Rundreise
Beispiele:
[1] Sie folgen dem Rundgang, soweit sie können, und legen vor dem Weitermarsch eine kurze Pause ein.
[1] „So ermöglicht der stadtökologische Rundgang ortsfremden und ortskundigen Nutzern gleichermaßen Einblicke in die Natur der Stadt Koblenz, aber auch in den eigenen Lebensraum.“
[2] „Nach dem Rundgang serviert uns seine Frau Tee und weist uns einen Ehrenplatz in der Hollywoodschaukel zu.“
[2] „Mit der Beobachtung der Raubtiere haben wir unseren Rundgang beendet.“
[2] „Bei einem Rundgang durch das Museum erzählt Eckmann, wie er zum Bart-Retter berufen wurde.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.053
Deutsch Wörterbuch