Russizismus
Substantiv, m:

Worttrennung:
Rus·si·zis·mus, Plural: Rus·si·zis·men
Aussprache:
IPA [ʁʊsiˈt͡sɪsmʊs]
Bedeutungen:
[1] ein Wort der russischen Sprache als Fremd- oder Lehnwort in einer anderen Sprache
Herkunft:
Ableitung zum Wortstamm russ- (zum Beispiel in Russist) mit dem erweiterten Derivatem (Ableitungsmorphem) -izismus.
Synonyme:
[1] Russismus
Gegenwörter:
[1] Anglizismus, Gallizismus, Gräzismus, Italianismus, Latinismus, Polonismus und viele andere mehr
Beispiele:
[1] „Im Bereich der Vokabeln aus Fremdsprachen führt Beneke neben einigen gängigen Anglizismen … auch einige wenige Russizismen auf.“
[1] „Die meisten angeblichen Russizismen sind in Wirklichkeit deutsche Eigenkreationen nach russischem Modell (…) oder typische Ostblock-Internationalismen (…).“
[1] „Es wurde am Beispiel der Übernahme von Russizismen in die deutsche Sprache erneut erprobt.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch