Saat
Substantiv, f:

Worttrennung:
Saat, Plural: Saa·ten
Aussprache:
IPA [zaːt]
Bedeutungen:
[1] das Ausbringen von Pflanzensamen in die Erde
[2] Pflanzensamen, die zum Aussäen bestimmt sind
[3] die bereits aufgegangenen Jungpflanzen
[4] übertragen: zur Weiterentwicklung gedachte Ideen, Arbeiten oder Personen
Herkunft:
Ableitung eines Substantivs zum Verb säen (implizite Ableitung)
Synonyme:
[1] Ansaat, Einsaat, Säen
[1, 2] Aussaat
[2] Saatgut
Beispiele:
[1] Alle Maschinen waren für die Saat vorbereitet.
[2] Die Saat war in Jutesäcken gelagert.
[3] Der Gärtner verpflanzte die Saat ins Freiland.
[4] Viele Jungakademiker bilden eine gute Saat für die neu gegründete Firma.
Redewendungen:
[2, 4] Die Saat ist aufgegangen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch