Saatkrähe
Substantiv, f:

Worttrennung:
Saat·krä·he, Plural: Saat·krä·hen
Aussprache:
IPA [ˈzaːtˌkʁɛːə]
Bedeutungen:
[1] ein Singvogel der Familie der Rabenvögel
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Saat und Krähe
Synonyme:
[1] Wissenschaftlicher Name: Corvus frugilegus
Beispiele:
[1] In Deutschland treten Saatkrähen im Winter in großen Trupps auf, im Sommer sind sie selten zu sehen.
[1] „Die Landräte und die Polizeiverwaltungen in den Städten sollten die Wildbrethändler auf die mögliche Jagd von Saatkrähen hinweisen und ihren vorschlagen, Anzeigen in Zeitungen zu veröffentlichen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch