Sabbel
Substantiv, m:

Worttrennung:
Sab·bel, Plural: Sab·bel
Aussprache:
IPA [ˈzabl̩]
Bedeutungen:
[1] norddeutsch, nur Singular: Speichel
[2] norddeutsch: Mund
Herkunft:
zu sabbeln
Beispiele:
[1] Dem Alten läuft der Sabbel aus dem Munde und tropft auf den Tisch.
[2] Jetzt halt mal endlich den Sabbel!
Redewendungen:
den Sabbel halten / seinen Sabbel halten



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.007
Deutsch Wörterbuch