Sanierung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Sa·nie·rung, Plural: Sa·nie·run·gen
Aussprache:
IPA [zaˈniːʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] das Wiederherstellen eines geordneten Zustandes
[2] Erneuerung eines Gebäudes oder Bauwerks
[3] Wirtschaft: das Wiederherstellen der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit eines Betriebes
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs sanieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphemen) -ung
Beispiele:
[1] Der Erfolg der Sanierung [des Erdbodens] muss mit geeigneten Messverfahren nachgewiesen werden, evtl. mit wiederkehrenden Messungen (z. B. die dauerhafte Wirksamkeit der Sicherung).
[2] Geld braucht Tschechien für die Sanierung seines teils maroden Straßennetzes dringend.
[2] Deshalb ist eine Sanierung mit dem denkmalpflegerischen Erhaltungsanspruch schwer vereinbar.
[3] Es fehle aber ein Konzept für eine »nachhaltige Sanierung des Bankensystems«. Welche Folgen das haben kann, zeigt Japan.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch