Sanitäter
Substantiv, m:

Worttrennung:
Sa·ni·tä·ter, Plural: Sa·ni·tä·ter
Aussprache:
IPA [ˌzaniˈtɛːtɐ]
Bedeutungen:
[1] Person mit entsprechender Ausbildung, die Kranken oder Verletzten Erste Hilfe leistet oder sie wenn nötig zur weiteren Behandlung transportiert
Herkunft:
Ableitung zu veraltetem Sanität „Gesundheit, Gesundheitswesen“, das selbst auf lateinisch sanitas „Gesundheit“ zurückgeht; Sanitäter ist seit dem 17. Jahrhundert belegt
Beispiele:
[1] Die Sanitäter, die zuerst am Unfallort waren, hatten schon den Eindruck, dass er wohl nicht überleben würde.
[1] „Sani!, Sani!“ schrien die von Granatsplittern Getroffenen auf dem Schlachtfeld, aber es kam kein Sanitäter.
[1] Im Katastrophenfall kommen auch freiwillige Sanitäter des Roten Kreuzes zum Einsatz.
[1] „Kurz vor Kriegsende hatte man es dem Sanitäter Wendelin Tippelt verliehen für die Rettung Verwundeter aus dem Geschützfeuer.“
[1] „Zwei Sanitäter sprangen herzu und trugen ihn weg.“
[1] „Einer unserer Sanitäter führte den Brand.“
[1] „Eine Zeitlang machte ich Dienst im Lazarett, weil einer der Saniäter krank war.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch