Sasse
Substantiv, m:

Worttrennung:
Sas·se, Plural: Sas·sen
Bedeutungen:
[1] veraltet oder dichterisch: Grundbesitzer, Eigentümer; Bewohner, Einwohner
Herkunft:
vergleiche Insasse
Beispiele:
[1] Ein Sasse ist ein Einwohner, wie man sagt ein Freysasse, einer der seine Wohnung frey hat, […]
[1] […] und jeder ohne Ausnahme sey ein Sasse, sofern er mit dem Seinigen zufrieden ist, […]
[1] Das gleichmäßige Schwerigen aber, das sich die Bewohner der Hütte einander vererbten, es schrieb sich dennoch her von einem Ereignis, vor dem die Sassen eben auf Zeiten hinaus verstummt waren. […] Da wurde in den Bretterbau ein Sasse gesetzt namens Claus Beckera. Als der Vogt ihn hineinführte, da lachte der gräfliche Beamte und meinte […]
Substantiv, f:

Worttrennung:
Sas·se, Plural: Sas·sen
Aussprache:
IPA [ˈzasə]
Bedeutungen:
[1] Jägersprache: flache Erdmulde, die von Hasen als Ruhelager und zur Deckung genutzt wird
Beispiele:
[1] Gruppe B bewohnte zunächst eine Sasse (S11) und danach einen Erdbau (E10) […]



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.033
Deutsch Wörterbuch