Satzzeichen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Satz·zei·chen, Plural: Satz·zei·chen
Aussprache:
IPA [ˈzat͡sˌt͡saɪ̯çn̩]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: graphische Zeichen, die der Abgrenzung und syntaktischen Gliederung von Sätzen dienen. Gelegentlich werden Wortzeichen, die sich nur beim einzelnen Wort auswirken, von Satzzeichen unterschieden.
Herkunft:
Determinativkompositum aus Satz und Zeichen
Synonyme:
[1] Interpunktionszeichen
Gegenwörter:
[1] Wortzeichen
Beispiele:
[1] Satzzeichen markieren das Ende von Sätzen oder erleichtern das Erkennen von Syntagmen im Satz.
[1] Die Unterscheidung zwischen Satzzeichen und Wortzeichen wird nicht immer konsequent eingehalten.
[1] „Es gibt noch ein zweites Satzzeichen, um ein Satzgefüge durchsichtig zu machen: die Parenthese (Schaltzeichen), das heißt Gedankenstriche vor und hinter einer Einschaltung.“
[1] „Satzzeichen gliedern den Text.“
[1] „Satzzeichen werden ohne Zwischenraum angeschlossen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch