Sauerstoff
Substantiv, m:

Worttrennung:
Sau·er·stoff, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈzaʊ̯ɐˌʃtɔf]
Bedeutungen:
[1] Chemie: Chalkogen mit stark oxidierender Wirkung
[2] Chemie: farbloses, geruchloses, brandförderndes Gas; wichtiger Stoff im Stoffwechsel
Herkunft:
Lehnübertragung von französisch oxygène im 18. Jahrhundert, aus griechisch ὀξύς „sauer“ und -γενος „erzeugend“, da viele Oxide sauer schmecken
Synonyme:
[1] Oxygen, Oxygenium
Beispiele:
[1] „Die meisten Weißen Zwerge, die nach Stand der Theorie den Endzustand von 97 % aller Sterne darstellen, bestehen neben Helium und Kohlenstoff zu einem großen Teil aus Sauerstoff.“
[2] Der Mensch braucht Sauerstoff zum Atmen.
[2] „Ich atme, ohne über den Sauerstoff zu grübeln.“
[2] „Der Sauerstoff wurde bereits knapp, der Kommandant ließ Atemgeräte mit Kalipatronen an die Besatzungsmitglieder verteilen, die nicht an den Reparaturen beteiligt waren.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.008
Deutsch Wörterbuch