Schäfer
Substantiv, m:

Worttrennung:
Schä·fer, Plural: Schä·fer
Aussprache:
IPA [ˈʃɛːfɐ]
Bedeutungen:
[1] Beruf, der sich erwerbsmäßig mit dem Halten und Züchten von Schafen beschäftigt
[2] Person, die dieser Tätigkeit nachgeht
Herkunft:
Erbwort von mittelhochdeutsch schæfære, althochdeutsch scāphare
Synonyme:
[1] Schäfereiverwalter, Schafhüter, Schafhirte, Schafzüchter
Beispiele:
[1, 2] Der Schäfer hütet mit Hilfe seiner Hunde die Schafe.
Übersetzungen: Substantiv, m, f, Nachname:
Aussprache:
IPA [ˈʃɛːfɐ]
Bedeutungen:
[1] deutschsprachiger Familienname, Nachname
Herkunft:
[1] Vom Berufsnamen Schäfer.
Beispiele:
[1] Frau Schäfer ist ein Genie im Verkauf.
[1] Herr Schäfer wollte uns kein Interview geben.
[1] Die Schäfers fliegen heute nach Madrid.
[1] Der Schäfer trägt nie die Pullover, die die Schäfer ihm strickt.
[1] Das kann ich dir aber sagen: „Wenn die Frau Schäfer kommt, geht der Herr Schäfer.“
[1] Schäfer kommt und geht.
[1] Schäfers kamen, sahen und siegten.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch