Schamhaar
Substantiv, n:

Worttrennung:
Scham·haar, Plural: Scham·haa·re
Aussprache:
IPA [ˈʃaːmˌhaːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] kein Plural: Gesamtheit der Haare an den männlichen oder weiblichen Geschlechtsorganen und der angrenzenden Region
[2] ein einzelnes Haar an den männlichen oder weiblichen Geschlechtsorganen und der angrenzenden Region
Herkunft:
Determinativkompositum aus Scham und Haar
Synonyme:
[1] Pubes, Schambehaarung
Beispiele:
[1] Beim Menschen ist ab der Pubertät das Skrotum im natürlichen Zustand mit Schamhaar bewachsen.
[1] „Das zweite war, dass sie glattes Schamhaar hatte.“
[1] „Unter der Haut, den Ranken des Schamhaars, den Kerben und Tälern des Fleisches floß die Lava, und wo sie brannte, wurde aus den Stimmen des Blues ein Wildnis-Schrei, der unbändige tierische Schrei der Lust, auch Schrei der Gefahr, der Angst, der Geburt und Schrei des Schmerzes aus den Urgründen der Natur.“
[2] Die Schamhaare bilden sich zu Beginn der Pubertät.
[2] Viele Menschen entscheiden, sich die Schamhaare zu rasieren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.007
Deutsch Wörterbuch