Schauplatz
Substantiv, m:

Worttrennung:
Schau·platz, Plural: Schau·plät·ze
Aussprache:
IPA [ˈʃaʊ̯ˌplat͡s]
Bedeutungen:
[1] Ort, an dem etwas stattfindet oder stattgefunden hat
Herkunft:
Das Wort ist mit der Bedeutung „öffentlicher Platz, auf dem Schauspiele aufgeführt werden, Theater“ seit dem 16. Jahrhundert, mit der Bedeutung „Platz, auf dem sich etwas abspielt“ seit dem 17. Jahrhundert belegt.
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs schauen und dem Substantiv Platz
Beispiele:
[1] „Im Sommer ist dieser Teil des Heath an jedem Samstagabend Schauplatz von Konzerten mit wunderbar englischer Atmosphäre: Man sitzt auf Deckchairs oder auch auf Picknickdecken und lauscht bei einem Glas Champagner sehr gepflegt der meist klassischen Musik.“
[1] „Im Jubiläumsjahr der Zeitung wurden am 12. September wieder sechs Veranstaltungsorte in der Münchner Innenstadt zum Schauplatz für 26 Lesungen und Diskussionen.“
[1] „Die Schauplätze und die Zeiten, um die es im Gespräch ging, wechselten oft, und doch blieb es beim Thema.“
[1] „Der Norden Afrikas wird während des Zweiten Weltkriegs zum Schauplatz gewaltiger Schlachten zwischen der deutschen Wehrmacht und den angloamerikanischen Alliierten.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.076
Deutsch Wörterbuch