Schicksalsschlag
Substantiv, m:

Worttrennung:
Schick·sals·schlag, Plural: Schick·sals·schlä·ge
Aussprache:
IPA [ˈʃɪkzaːlsˌʃlaːk]
Bedeutungen:
[1] schlimmes Ereignis, das das Leben eines Menschen prägt und verändert
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Schicksal und Schlag mit dem Fugenelement -s
Beispiele:
[1] „Jeder kann mitfühlen, was dieser Schicksalsschlag für dich bedeutet. Trotzdem hättest du dich etwas mehr beherrschen sollen.“
[1] „Stillstehende Züge gehören für Holländer nun mal zu den Schicksalsschlägen, die über die Menschheit hereinbrechen wie Tsunamis oder Taubenschwärme.“
[1] „Er blieb trotz der früh erlittenen Schicksalsschläge ein fröhliches Kind und entwickelte zur Stiefmutter wie auch zu den Stiefgeschwistern ein herzliches Verhältnis.“
[1] „Sein Sohn hat ihn über die Maßen geliebt; sein Tod war für diesen der schwerste Schicksalsschlag.“
[1] „Manche erlitten Schicksalsschläge und wandten sich an Joseph Banks in der Hoffnung, der wohlhabende Botaniker möge sich an sie erinnern.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch