Schlittschuh
Substantiv, m:

Worttrennung:
Schlitt·schuh, Plural: Schlitt·schu·he
Aussprache:
IPA [ˈʃlɪtˌʃuː]
Bedeutungen:
[1] Schuh, an dem eine Kufe aus Stahl befestigt ist und mit dem man über Eis gleiten kann
Herkunft:
Das Wort Schlittschuh geht auf die ältere Form Schrittschuh zurück, in der schreiten möglicherweise in einer alten Bedeutung für gleiten stand. Schrittschuh geht weiterhin zurück auf das mittelhochdeutsche schritschuoch oder schriteschuoch, das althochdeutsche scritiscouh und das altsächsische scridskōh, was einen Schuh bezeichnete, mit dem man große Schritte machen konnte. Das Wort ist in der heutigen Form seit dem 17. Jahrhundert belegt.
Beispiele:
[1] „Die junge Gräfin Clarissa ließ sich aber am Sonntag Vormittag von ihrer Marianne ihre Schlittschuhe bringen und ging mit ihrem Papa zum Wannsee, allwo sie auf Schlittschuhen so toll herumlief, daß sie fiel – und sich dabei die linke Hand verstauchte.“
[1] „Das waren Schlittschuhe, die aus einem festen Holzteil mit flachen Kufen und Lederriemen zum Festschnallen bestanden.“
[1] „Auch Rasiermesser und Schlittschuhe umfasste die Produktpalette sowie Sicherheitsschuhe aus Holz für die Arbeiter.“
[1] „Auf dem zugefrorenen Dorfteich kamen die Schlittschuhe zu Ehren, am Hang der Fohlenkoppel die Rodelschlitten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch