Schmeichelei
Substantiv, f:

Worttrennung:
Schmei·che·lei, Plural: Schmei·che·lei·en
Aussprache:
IPA [ʃmaɪ̯çəˈlaɪ̯]
Bedeutungen:
[1] schmeichelnde Äußerung
Synonyme:
[1] Kompliment, Eloge
Beispiele:
[1] Trotz seiner Schmeicheleien wollte sie nicht mit ihm zusammen sein.
[1] „Falls diese Bemerkung als Schmeichelei gemeint war, verstand Csoma sie nicht so.“
[1] „Hugo war es ernst damit, auch wenn sich in diese Sätze eine elegante Schmeichelei mischt.“
[1] „Dies war eine Fortsetzung von Johns Art, sie zu liebenkosen, das Echo seiner Schmeichelei.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.034
Deutsch Wörterbuch