Schnellboot
Substantiv, n:

Worttrennung:
Schnell·boot, Plural: Schnell·boo·te
Aussprache:
IPA [ˈʃnɛlˌboːt]
Bedeutungen:
[1] kleines Kriegsschiff, das mit einer Geschwindigkeit von über 50 Knoten fahren kann
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Adjektiv schnell und dem Substantiv Boot
Gegenwörter:
[1] Fregatte, Korvette, Kreuzer, Schlachtschiff, Torpedoboot, U-Boot/Unterseeboot, Zerstörer
Beispiele:
[1] „Die Schnellboote der Jaguar-Klasse (Marinebezeichnung: Klasse 140/141) waren die ersten nach dem Zweiten Weltkrieg neu entwickelten Kriegsschiffe der deutschen Bundesmarine.“
[1] „Es folgten Einsätze auf Schnellbooten, Minenräumbooten und anderen »fahrbaren Untersätzen«.“
[1] „Bei einem Personalumfang von 15.000 bis 20.000 Mann sollte die neue Marine vor allem über kleinere Fahrzeuge wie Minensuchboote, Schnellboote, Geleitboote und große Torpedoboote verfügen.“
[1] „Er befehligt eine Gruppe von Schnellbooten, die gerade in den kleinen, uns so nahen Ostseehafen eingelaufen ist.“
Übersetzungen:
  • russisch: [1] быстроходный катер m



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch