Schub
Substantiv, m:

Worttrennung:
Schub, Plural: Schü·be
Aussprache:
IPA [ʃuːp]
Bedeutungen:
[1] Physik: Kraft in eine bestimmte Richtung, die Beschleunigung auslöst
[2] Menge, die auf einmal befördert bzw. verarbeitet wird
[3] unregelmäßig auftretende Manifestation einer akuten Krankheit; einzelner Anfall
Herkunft:
Ableitung von schieben durch Konversion des Verbstamms mit Ablaut
Synonyme:
[1] Antrieb, Antriebskraft, Vortrieb
[2] Schlag, Ladung
Beispiele:
[1] Das Triebwerk erzeugt nicht genügend Schub.
[1] Wie kann ich bei einer Luftschraube den Schub berechnen?
[2] Du kannst den nächsten Schub reinholen, wir sind hiermit gleich fertig.
[3] Rheuma ist eine Krankheit, die in Schüben kommt.
[3] übertragen: „Ein Schub Freude ging wie ein heller Lichtstrahl durch sie hindurch.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch