Schuldbeweis
Substantiv, m:

Worttrennung:
Schuld·be·weis, Plural: Schuld·be·wei·se
Aussprache:
IPA [ˈʃʊltbəˌvaɪ̯s]
Bedeutungen:
[1] Beweis einer Schuld
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Schuld und Beweis
Beispiele:
[1] „Die Richter haben diese, wie überhaupt Alles, was zu einem Schuldbeweise gegen Harms nöthig war, in den Entscheidungsgründen zu dem ersten Erkenntnisse zusammengestellt und darauf ihr Urtheil gegründet, was, wie wir später sehen werden, den Angeklagten für schuldig erklärt.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch