schulden
Verb:

Worttrennung:
schul·den, Präteritum: schul·de·te, Partizip II: ge·schul·det
Aussprache:
IPA [ˈʃʊldn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: jemandem etwas schuldig sein, eine offene Verpflichtung gegenüber jemandem haben
Gegenwörter:
[1] etwas guthaben
Beispiele:
[1] Ich schulde dir noch 20 Mark.
[1] Er schuldete ihm noch einen Gefallen.
[1] Dieser Mieter nämlich schuldete für schon eineinhalb Monate den Zins.
Übersetzungen:
Schulden
Substantiv, f:

Worttrennung:
kein Singular, Schul·den
Aussprache:
IPA [ˈʃʊldn̩]
Bedeutungen:
[1] die gesamten Verpflichtungen (Passiva) einer Person oder einer Firma, die dem vorhandenen Vermögen (Aktiva) gegenüber stehen
Herkunft:
Plural des Substantivs Schuld
Synonyme:
[1] Passiva, Verbindlichkeit
Beispiele:
[1] Er konnte die Schulden, die er für das Haus gemacht hatte, nicht mehr schultern.
Übersetzungen: Deklinierte Form: Worttrennung:
Schul·den
Aussprache:
IPA [ˈʃʊldən], [ˈʃʊldn̩]
Grammatische Merkmale:
  • Nominativ Plural des Substantivs Schuld
  • Genitiv Plural des Substantivs Schuld
  • Dativ Plural des Substantivs Schuld
  • Akkusativ Plural des Substantivs Schuld



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch