Schwäche
Substantiv, f:

Worttrennung:
Schwä·che, Plural: Schwä·chen
Aussprache:
IPA [ˈʃvɛçə]
Bedeutungen:
[1] mangelnde körperliche oder geistige Kraft
[2] charakterlicher Mangel
[3] besondere Neigung zu etwas
[4] sachliche Unvollkommenheit
Herkunft:
Das Wort ist seit dem 16. Jahrhundert belegt.
Ableitung zu schwach mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -e
Gegenwörter:
Stärke
Beispiele:
[1] Mich überkam plötzlich eine unerklärliche Schwäche in den Beinen.
[1] „Wobei ich eine klitzekleine Schwäche habe, die ich den Damen gern verschweige.“
[1] „Allgemeine Schwäche des Körpers und erhöhte Reizbarkeit des Nervensystems gesellen sich dazu.“
[1] „Meine Schwäche ist wie weggeblasen.“
[2] Mangelnder Einsatzwille ist keine Schwäche von ihm.
[3] Er hat eine Schwäche für dunkle Schokolade.
[4] Die Literaturkritiker versuchen, die Schwächen literarischer Werke herauszufinden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.261
Deutsch Wörterbuch