Science-Fiction
Substantiv, f:

Worttrennung:
Sci·ence-Fic·tion, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˌsaɪ̯ənsˈfɪkʃn̩]
Bedeutungen:
[1] künstlerisches Genre, das sich mit utopischen und futuristischen Ereignissen befasst
Herkunft:
im 20. Jahrundert aus dem englischen science fiction (allgemein für „Darstellung […] einer zukünftigen Welt auf wissenschaftlicher Grundlage“) entlehnt – ursprünglich nur „literarische Utopie“ (also schriftliche Zukunftsdarstellungen welche später auch verfilmt wurden); dieses gebildet aus science (wörtlich für Wissenschaft) und fiction (für Dichtung), Letzteres zu lateinisch fingere („gestalten, erdichten, erfinden“); der zweite Wortteil ist zudem eine (nahe) verwandte Nebenform zu Fiktion; Science-Fiction-Autoren bemühen mehr oder minder den aktuellen Stand in den Naturwissenschaften, um diesen in die Zukunft extrapolieren.
Synonyme:
[1] Zukunftsdarstellung, Zukunftsvorstellung
Beispiele:
[1] Ich liebe Science-Fiction.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch