segeln
Verb:

Worttrennung:
se·geln, Präteritum: se·gel·te, Partizip II: ge·se·gelt
Aussprache:
IPA [ˈzeːɡl̩n]
Bedeutungen:
[1] schweben, gleiten, fliegen
[2] meist von einem Schiff oder dessen Besatzung den Wind als Antrieb für die Fortbewegung nutzen
Herkunft:
Verb zu Segel, althochdeutsch: segal (abgeschnittenes Tuchstück)
Synonyme:
[1] gleiten, fliegen, schweben
Gegenwörter:
[1] schwimmen
Beispiele:
[1] Das Blatt Papier segelte zum Fenster hinaus.
[2] Wir gehen am Sonntag segeln, Paul besitzt ein Boot.
Redewendungen:
[2] unter falscher Flagge segeln
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch