Seidengewebe
Substantiv, n:

Worttrennung:
Sei·den·ge·we·be, Plural: Sei·den·ge·we·be
Aussprache:
IPA [ˈzaɪ̯dn̩ɡəˌveːbə]
Bedeutungen:
[1] Gewebe aus Seide
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Seide und Gewebe mit dem Fugenelement -n
Beispiele:
[1] „Seidenfäden reißen beim Weben sehr leicht. Knoten von gerissenen Fäden sind im glatten und sehr feinen Seidengewebe nur sehr schwer oder gar nicht zu verstecken und mindern deren Wert erheblich.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch