Sekretär
Substantiv, m:

Worttrennung:
Se·kre·tär, Plural: Se·kre·tä·re
Aussprache:
IPA [zekʁeˈtɛːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Person, die für ihren Dienstgeber das Vorzimmer führt, den Arbeitstag organisiert, Kommunikation vorbereitet oder durchführt
[2] Person, die in einer Organisation an leitender Stelle arbeitet
[3] Beamtenposition im mittleren Dienst
[4] Möbelstück mit – oft ausklappbarer – Schreibplatte und Aufbau
[5] der afrikanische Greifvogel Sagittarius serpentarius
[6] ein Teil des Kampfgerichts beim Handball
Herkunft:
[1] lat. "secretarius" "Geheimschreiber"
Synonyme:
[1] Amanuensis
[4] Schreibsekretär
Beispiele:
[1] Mein Sekretär nimmt jeden Tag 100 Anrufe entgegen.
[2] Er ist der Sekretär einer bekannten Partei.
[3] Als es noch Postbeamte gab, gab es auch den Rang eines Postsekretärs.
[4] Unser Sekretär muss dringend vom Tischler neu aufgearbeitet werden.
[4] „Als die Eltern zuvor laut geworden waren, hatte der Vater im Hausmantel an seinem Sekretär gesessen und in ein Notenheft geschrieben.“
[4] „Danach genossen sie die Stille, die nur vom kaum hörbaren Schlag der kleinen Uhr auf dem Sekretär durchtickt wurde.“
[5] Der Sekretär hat schwarze Federn am Kopf, die er beim Paarungsritual aufstellt.
[6] Das Kampfgericht beim Handballspiel besteht aus Zeitnehmer und Sekretär.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch