Selbstkostenpreis
Substantiv, m:

Worttrennung:
Selbst·kos·ten·preis, Plural: Selbst·kos·ten·prei·se
Aussprache:
IPA [ˈzɛlpstkɔstn̩ˌpʁaɪ̯s]
Bedeutungen:
[1] Gesamtheit der Kosten, die einem Unternehmer bei der Anschaffung einer Ware oder einer angebotenen Dienstleistung selbst entstehen, bei der er an der Offerte dieser Waren/Dienstleistungen selbst nichts verdient
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Selbstkosten und Preis
Beispiele:
[1] Versandkosten zum Selbstkostenpreis – Anfahrt wird nur zum Selbstkostenpreis berechnet.
[1] „Diese Gesellschaft betrieb nicht nur den Kanal, sondern auch die Geschäfte, in denen Proviant zum Selbstkostenpreis gekauft werden konnte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch