Selbstverleugnung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Selbst·ver·leug·nung, Plural: Selbst·ver·leug·nun·gen
Aussprache:
IPA [ˈzɛlpstfɛɐ̯ˌlɔɪ̯ɡnʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Akt oder Haltung, zugunsten anderer auf die Wahrung der eigenen Interessen zu verzichten
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Pronomen selbst und dem Substantiv Verleugnung
Synonyme:
[1] Selbstlosigkeit, Selbstüberwindung
Beispiele:
[1] „Der Verzicht der mährischen Deutschen auf ihre Mehrheit sei ein Akt der Selbstverleugnung.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch