Seminar
Substantiv, n:

Worttrennung:
Se·mi·nar, Plural: Se·mi·na·re
Aussprache:
IPA [zemiˈnaːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Veranstaltungsform an Bildungseinrichtungen, die durch Aktivität der Teilnehmer gekennzeichnet ist
[2] Bezeichnung für Bildungsinstitutionen, zum Beispiel an Universitäten
Herkunft:
lateinisch seminarium "Pflanzschule, Baumschule" entlehnt, das von lateinisch semen "Samen; Setzling; Sprössling" (urverwandt mit dem deutschen Same,Samen) abgeleitet ist, gelangt im 16. Jahrhundert ins Deutsche. In übertragenem Gebrauch entwickelte das Wort im schulischen akademischen Bereich die neue Bedeutung "vorbereitende Bildungsanstalt".
Synonyme:
[2] Institut
Gegenwörter:
[1] Übung, Vorlesung
Beispiele:
[1] Im letzten Semester habe ich ein Seminar über Spieltheorie besucht.
[1] „In den Seminaren lebte er von der Hand in den Mund und verließ sich auf sein Gedächtnis.“
[1] „Sie war in meinem Seminar.“
[2] An der Universität Göttingen gibt es viele Seminare: z.B. ein Seminar für deutsche Philologie.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch