Sichtweise
Substantiv, f:

Worttrennung:
Sicht·wei·se, Plural: Sicht·wei·sen
Aussprache:
IPA [ˈzɪçtˌvaɪ̯zə]
Bedeutungen:
[1] Betrachtung oder Bewertung aus einer speziellen Richtung heraus
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Sicht und Weise
Synonyme:
[1] Meinung, Sicht
Beispiele:
[1] Wir haben auf die Planungen vor allem eine ingenieurwissenschaftliche Sichtweise.
[1] Die Systembiologie ist die biochemische Sichtweise der Welt.
[1] „Forster stand mit seiner Sichtweise in Deutschland nicht allein.“
[1] „Eine ähnliche Sichtweise vertrat Kurt Riezler, der Sekretär und politische Berater von Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg.“
[1] „Durch den Witz und in dem Witz wird eine Korrektur der Sichtweise vorgenommen, die in der offiziellen Sprache vorgegeben ist, es wird ihr eine andere Sichtweise gegenübergestellt.“
[1] „Thomas macht gestisch deutlich, dass er diese pessimistische Sichtweise keineswegs teilt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch