sie
Personalpronomen: Worttrennung:
sie, Plural: sie
Aussprache:
IPA [ziː]
Bedeutungen:
[1] 3. Person Singular, weiblich
[1a] im Nominativ
[1b] im Akkusativ
[2] 3. Person Plural
[2a] im Nominativ
[2b] im Akkusativ
Herkunft:
urgermanisch: si, vermutlich indogermanisch: sia [Quellen fehlen]
Beispiele:
[1a] Die Frau holte Wein, später reichte sie ihn den Gästen.
[1b] Das ist meine Schokolade, gib sie mir!
[2a] Da kommen die Nachbarn. Eigentlich sind sie ja ganz nett.
[2a] „Man kann beispielsweise Pflanzen mittels Gentechnik so manipulieren, dass sie gegen bestimmte Krankheiten immun oder unempfindlich gegen sonst giftige chemische Pflanzenschutzmittel werden.“
[2b] Die Hunde bellen, du musst sie füttern.
Übersetzungen:
Sie
Personalpronomen, Anrede: Worttrennung:
kein Singular, Plural: Sie
Aussprache:
IPA [ziː]
Bedeutungen:
[1] die offizielle Anrede (im Geschäftsleben, in und an Behörden, privat unter Erwachsenen) an die angesprochene(n) oder angeschriebene(n) Person(en), falls nicht die vertraute Form du verwendet wird, andere Regeln gelten oder Gewohnheit sind
Herkunft:
urgermanisch: si, vermutlich indogermanisch: sia
Synonyme:
[1] du, ihr
Beispiele:
[1] Ich freue mich, Sie kennenzulernen!
[1] Können Sie mir bitte sagen, wie spät es ist?
[1] Ach, sind Sie wirklich der Bruder von Thomas Gottschalk?
[1] Ich möchte Sie alle um Ihre geneigte Aufmerksamkeit bitten.

Redewendungen
zu etwas Sie sagen – etwas mit großer Vorsicht, Rücksicht, Nachsicht oder Aufmerksamkeit behandeln
Übersetzungen:
Substantiv, f

Worttrennung:
Sie, Plural: Sie, Sies
Aussprache:
IPA [ziː]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: ein Weibchen; ein weibliches Wesen
Beispiele:
[1] Ist dein Hund ein Er oder eine Sie?
Übersetzungen:
Substantiv, m

Worttrennung:
Sie, Plural: Sies
Aussprache:
IPA [ziː]
Bedeutungen:
[1] Kartenspiele, Schafkopf: eine besondere Form eines Solos, bei der ein Spieler die acht höchsten Trümpfe (also vier Ober und vier Unter) besitzt
Beispiele:
[1] „Die Wahrscheinlichkeit für einen Sie beträgt 1 zu 10.518.300.“
[1] „Für einen Sie muss man alle Unter und Ober auf der Hand haben. In diesem Fall kann man nach der Spielansage gleich hinlegen.“
[1] „Bei Einzelspielen gibt es den Wenz, das Solo, den Wenz-Tout, das Solo-Tout und den Sie.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.048
Deutsch Wörterbuch