Sklave
Substantiv, m:

Worttrennung:
Skla·ve, Plural: Skla·ven
Aussprache:
IPA [ˈsklaːvə], [ˈsklaːfə]
Bedeutungen:
[1] Mensch, der als Sache im Eigentum eines anderen Menschen steht
Herkunft:
mittelhochdeutsch sklafe, slave, entlehnt von mittellateinisch sclavus. Das Wort ist seit dem 13. Jahrhundert belegt.
Gegenwörter:
[1] Herr, Sklavenhalter
Beispiele:
[1] Der unartige Sklave wird ausgepeitscht.
[1] „Doch je mehr Geld, Sklaven und Güter aller Art aus den eroberten Gebieten nach Rom strömten, desto entscheidender veränderte sich das ökonomische und soziale Gleichgewichte in der agrarisch geprägten Stadt.“
[1] „Der Hafen ist ein Hauptumschlagplatz für Gummi, Elfenbein, ganz besonders aber für Sklaven.“
[1] „Es nützte nichts, weder der Priester noch sonst jemand vermochte ihn davon abzubringen, daß ich nicht sein Diener, sondern sein Sklave sei…“
[1] „Erst als ihm die Männer wirklich ausgingen, überwand sich der Süden und unterbreitete den Sklaven dieses Angebot - und tatsächlich, 50 Mann meldeten sich!“
[1] „Im Alter von 16 Jahren wurde er von Seeräubern nach Irland entführt und musste dort als Sklave leben, bis er auf einem Schiff fliehen konnte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.032
Deutsch Wörterbuch