Sockel
Substantiv, m:

Worttrennung:
So·ckel, Plural: So·ckel
Aussprache:
IPA [ˈzɔkl̩]
Bedeutungen:
[1] ein Block, auf dem etwas liegen kann
[2] Technik: eine Vorrichtung, um wichtige Bauteile schnell auf einer Grundplatte oder Platine befestigen und lösen zu können
Herkunft:
im 18. Jahrhundert über französisch socle und italienisch zoccolo von lateinisch soccus
Synonyme:
[2] Fassung
Beispiele:
[1] „Eine griechische Inschrift, die man auf einem Sockel in der Nähe des Obelisken gefunden hatte, legte die Vermutung nahe, der Obelisk sei im Namen von Ptolemaios und Kleopatra geweiht gewesen.“
[2] Man drückt das Bauteil mit sanftem Druck in den Sockel.
[2] „In ihrem Sockel war eine Mechanik aus Rollen und Schnüren verborgen, mit der sie sich unter Wasser an langen Stangen führen ließ – zu nichts nütze in dieser Stadt, die auf Sand gebaut war.“
Redewendungen:
[1] vom Sockel stoßen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch