Sowjetunion
Substantiv, f, Toponym:

Worttrennung:
So·w·jet·uni·on, kein Plural
Aussprache:
IPA [zɔˈvjɛtʔuˌni̯oːn]
Bedeutungen:
[1] historisch (1922–1991): kommunistisch regierte Staatenunion in Osteuropa und Nordasien
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Sowjet (= Rat) und Union
Synonyme:
[1] Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR)
Beispiele:
[1] „Das Ende der Sowjetunion bedeutete nicht automatisch das Entstehen marktwirtschaftlicher Verhältnisse.“
[1] „… // Ich liebte ein Mädchen in der Sowjetunion // Die sagte immer njet, mein Sohn // …“
[1] „… // Da, lest, // beneidet mich, // seht, // wer ich bin: // Bürger der Sowjetunion.“
[1] „In der Sowjetunion, wo ich herkomme, mangelte es nie an Anlässen für Feiern und Feste.“
[1] „Die geografische Größe der Sowjetunion war für die meisten Litauer nach dem Krieg fast ebenso unvorstellbar wie für die Wolfskinder.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch