Speisezettel
Substantiv, m:

Worttrennung:
Spei·se·zet·tel, Plural: Spei·se·zet·tel
Aussprache:
IPA [ˈʃpaɪ̯zəˌt͡sɛtl̩]
Bedeutungen:
[1] Liste für geplante Speisen
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Speise und Zettel
Synonyme:
[1] Speiseplan
Beispiele:
[1] „Der übliche Speisezettel einer Berliner Familie aus der Unter- und der unteren Mittelschicht, also von mindestens zwei Dritteln der Bevölkerung, bestand in diesem Winter zum Beispiel aus Kohlrübensuppe, gebratenem Kohlrübenschnitzel und gesüßtem Kohlrübenkuchen.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch