Spieler
Substantiv, m:

Worttrennung:
Spie·ler, Plural: Spie·ler
Aussprache:
IPA [ˈʃpiːlɐ]
Bedeutungen:
[1] Ballsport, Gesellschaftsspiel: jemand, der in einem Ballsport gegen einen anderen oder eine andere Mannschaft antritt; des Weiteren jemand, der an einem Brett-, Würfel-, Kartenspiel oder einem ähnlichen Gesellschaftsspiel teilnimmt
[2] Glücksspiel: jemand, der an einem Glücksspiel teilnimmt; im engeren Sinne: jemand, der leidenschaftlich um Geld spielt
[3] Musik, Theater: jemand, der ein Musikinstrument oder Theater spielt
Herkunft:
etymologisch: althochdeutsch spilâri, mittelhochdeutsch spilære, belegt seit der Zeit um 900
strukturell: Ableitung vom Stamm von spielen mit dem Ableitungsmorphem -er
Synonyme:
[1] Teilnehmer
[2] Zocker
Beispiele:
[1] Eine Fußballmannschaft hat elf Spieler.
[1] Die jungen Spieler wollen alles geben.
[1] Die Spieler nahmen am Tisch Platz und wurden sogleich mit Salzstangen und Bier versorgt.
[2] Der Spieler verlor Haus und Hof.
[2] Er ist und bleibt ein Spieler und wird sich niemals ändern.
[2] „Im Augenblick schienen ihre Liebesängste und -begierden denen eines Süchtigen zu gleichen, eines Alkoholikers, eines Spielers.“
[2] „Roger Militon war aber auch ein Spieler geblieben.“
[3] In einem ersten Experiment erhielten die Musiker je eine neue und eine alte Geige - was die Spieler aber nicht wussten.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch