Ständer
Substantiv, m:

Worttrennung:
Stän·der, Plural: Stän·der
Aussprache:
IPA [ˈʃtɛndɐ]
Bedeutungen:
[1] freistehende Vorrichtung, um etwas daran aufrecht zu positionieren oder aufzuhängen
[2] umgangssprachlich: erigiertes männliches Glied
Herkunft:
frühneuhochdeutsch stander, stentner, spätalthochdeutsch stanter „Stellfass“; ab 18. Jahrhundert bezeichnet das Wort „Gestelle verchiedener Art“. Mit der Bedeutung Pfosten ist es von niederdeutsch stander, stender „Pfosten“ übernommen.
Bedeutung [2] weist Grimm bereits für das 16. Jahrhundert nach.
Synonyme:
[1] Sockel, Mast, Pfahl,
[2] Steifer, Latte, siehe auch:
Beispiele:
[1] Ich habe mein Fahrrad am Ständer abgeschlossen.
[2] Seine Erregung sah man ihm an seinem Ständer an.
[2] „Wie fast jeden Morgen war er mit einem ordentlichen Ständer erwacht, und er fragte sich, ob Elisabeth es gesehen hatte.“
[2] „Einen Ständer hatte ich eh schon.“
[2] „Ich hatte die ganze Zeit einen Ständer.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch