Stadt
Substantiv, f:

Worttrennung:
Stadt, Plural: Städ·te
Aussprache:
IPA [ʃtat]
Bedeutungen:
[1] meist größere, zivile, zentralisierte, abgegrenzte, häufig und oft historisch mit Stadtrechten ausgestattete Siedlung
[2] die Bevölkerung einer Stadt[1]
[3] umgangssprachlich: Verwaltung, Regierung einer Stadt[1]
[4] umgangssprachlich: wirtschaftliches oder kulturelles Zentrum einer Stadt[1]
Herkunft:
mittelhochdeutsch stat, althochdeutsch stat „Ort, Stätte“, belegt seit dem 8. Jahrhundert, in der heutigen Bedeutung „Wohnort vieler Menschen“ seit dem 13. Jahrhundert.
Synonyme:
[3] Stadtverwaltung
[4] City, Innenstadt, Stadtmitte, Stadtzentrum, Zentrum
Gegenwörter:
[1] Dorf, Land
[4] Wohngebiet, Vorort
Beispiele:
[1] In Deutschland gibt es kleine und große Städte.
[1] „Viel kommen die Städte herum neuerdings, hat Alfred Polgar das Phänomen nach dem letzten Krieg auf den Punkt gebracht.“
[2] Die ganze Stadt war auf den Beinen.
[3] Die Stadt sollte endlich etwas gegen die Schlaglöcher unternehmen.
[4] Kommst du heute Abend mit in die Stadt?
[4] Ich muss nachher noch in die Stadt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch