Steigerung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Stei·ge·rung, Plural: Stei·ge·run·gen
Aussprache:
IPA [ˈʃtaɪ̯ɡəʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] allgemein: Vergrößerung von etwas
[2] Grammatik: Paradigma in der Grammatik zum Ausdruck von graduellen Unterschieden dessen, was im Adjektiv oder in einigen Adverbien benannt ist
Herkunft:
das Wort ist seit dem 15. Jahrhundert mit der Bedeutung „Verstärkung, Vergrößerung, Zunahme“ belegt, in der sprachwissenschaftlichen Bedeutung „Komparation“ seit dem 18. Jahrhundert
Synonyme:
[1] Erhöhung
[2] Gradation, Graduierung, Komparation
Gegenwörter:
[1] Verringerung, Senkung
Beispiele:
[1] Der Staat profitiert von einer Steigerung der Wirtschaftskraft durch höhere Steuereinnahmen.
[1] „Das Bungeespringen, das zutreffender ‚Bungeefallen’ heißen müsste, stellt eine Steigerung des beschriebenen Fallerlebens dar.“
[2] Neben der Steigerung gibt es auch die Komparation mit Gradpartikeln wie „sehr“.
[2] "schön - schöner - am schönsten" ist die Steigerung des Adjektivs "schön".
[2] Steigerung wird von den meisten Linguisten als eine Form der Flexion angesehen.
[2] „Bei der Steigerung (Komparation) des Adjektivs gibt es drei Stufen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch