Steinbau
Substantiv, m:

Worttrennung:
Stein·bau, Plural: Stein·bau·ten
Aussprache:
IPA [ˈʃtaɪ̯nˌbaʊ̯]
Bedeutungen:
[1] kein Plural: Bauen in Steinen
[2] Bauwerk aus Steinen
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Stein und Bau
Gegenwörter:
[1] Holzbau, Stahlbetonbau
Beispiele:
[1] „Anderweit kommt das bauliche Material, die durch dasselbe gebotene Gestaltung und Behandlung in Betracht. Holzbau und Steinbau bilden charakteristische Gegensätze.“
[2] „Ihre monumentalen Steinbauten beeindrucken durch bis zu elf Meter hohe Mauern, die ohne Mörtel aus Granitblöcken zusammengefügt sind.“
[2] „Der Widerwille der Färinger gegen Steinbauten hatte allerdings auch eine andere, traumatischere Ursache.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch