Streiterei
Substantiv, f:

Worttrennung:
Strei·te·rei, Plural: Strei·te·rei·en
Aussprache:
IPA [ʃtʁaɪ̯təˈʁaɪ̯]
Bedeutungen:
[1] anhaltende Auseinandersetzung
Herkunft:
Ableitung vom Stamm des Verbs streiten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -erei
Synonyme:
[1] Gezänk, Zankerei
Beispiele:
[1] „Hin und wieder wurde die Streiterei in der Ecke lauter, und ab und zu erhielt der Barkeeper eine SMS.“
[1] „Um diese Streitereienzu beenden, treffen die freien Männer einer Region schon bald regelmäßig zusammen.“
[1] „Ständig gab es Streitereien zwischen Mutter und Großmutter, und häufig kam es zwischen beiden zu tätlichen Auseinandersetzungen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch