Taburett
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ta·bu·rett, Plural: Ta·bu·ret·te
Aussprache:
IPA [tabuˈʁɛt]
Bedeutungen:
[1] veraltet: Sitzmöbel ohne Lehne
Herkunft:
von gleichbedeutend französisch tabouret wörtlich: „kleine Trommel“ entlehnt, belegt seit dem 18. Jahrhundert
Beispiele:
[1] „Während sich mein Wirt damit beschäftigte, an einem Taburett die Teemaschine zu bedienen, bot er mir Zigaretten an und lud mich zur Betrachtung seiner Bücher ein.“
[1] „Mit einer seiner Schwimmflossen kippte er ein Taburett um, auf dem ein überquellender Aschenbecher und eine kleine Vase mit Astern standen.“
[1] „Das Glück war ihm hold, denn das Taburett, auf dem er Platz genommen hatte, war so nieder, daß er, wenn er sich zu Elisabeth hinüberwandte, ohnehin mit dem Knie fast den Boden berührte […].“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch