Techniker
Substantiv, m:

Worttrennung:
Tech·ni·ker, Plural: Tech·ni·ker
Aussprache:
IPA [ˈtɛçnɪkɐ]
Bedeutungen:
[1] an einer Hochschule oder Fachschule ausgebildeter Fachmann auf dem Gebiet der Technik
[2] oft über Sportler und Musiker: qualifizierte Person, die in ihrem Fachgebiet als kompetent gilt und die mechanische Vorgehensweise sehr gut beherrscht
Herkunft:
Derivation des Substantivs Technik mit dem Suffix -er
Beispiele:
[1] „Der Techniker ist durch seine vorausgegangene praktische Berufsausbildung und seine zweijährige Technikerausbildung schnell und ohne lange Einarbeitungszeiten in den Unternehmen einsetzbar.“
[1] „Um die geschützte Berufsbezeichnung Staatlich geprüfter Techniker führen zu dürfen, muss eine entsprechende Aufstiegsweiterbildung an einer Fachschule für Technik absolviert und das abschließende, staatliche Examen bestanden worden sein.“
[1] „Alle öffentlichen und privaten Bauverwaltungen, welche von Juristen oder Unternehmern geleitet sind, stützen sich auf fachbeschränkt gebildete Techniker, […]“
[2] Er hat schon viele Abfahrtsrennen gewonnen, weil er einfach ein brillanter Techniker ist.
[2] Der junge Chinese begeistert bei seinem Klavierspiel als hervorragender Techniker.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch