Telekommunikation
Substantiv, f:

Worttrennung:
Te·le·kom·mu·ni·ka·ti·on, Plural: Te·le·kom·mu·ni·ka·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [ˈteːləkɔmunikaˌt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] Austausch von Informationen über eine größere Distanz hinweg, insbesondere mittels Computer, Fax, Fernsehen, Radio, Telefon
Synonyme:
[1] Fernmeldewesen
Beispiele:
[1] „Das Abkommen über die Liberalisierung der Telekommunikationen tritt in Kraft.“
[1] In den Bereichen Müllabfuhr, Gesundheitssystem, Öffentliche Verkehrsmittel, Banken, Post, Telekommunikationen und Sicherheit werde keiner in den Urlaub gehen, hieß es.
[1] Einzelne Beispiele wie die Abstimmung der globalen weltraumgeschützten [gemeint wohl: weltraumgestützten] Navigationssysteme - des europäischen Galileos und des russischen Glonas -, die Unabhängigkeit in den künftigen Telekommunikationen verspricht, deuten auf aussichtsreiche Zusammenarbeit hin.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch