Terz
Substantiv, f:

Worttrennung:
Terz, Plural: Ter·zen
Aussprache:
IPA [tɛʁt͡s]
Bedeutungen:
[1] Musik: ein Intervall mit zwei Tönen Unterschied
[2] Fechten: ein Hieb, der aus einem 45°-Winkel von oben auf den Gegner getätigt wird
[3] Christentum; kein Plural Gebetszeit des Stundengebets, die zur dritten Stunde des Tages (circa 9 Uhr) gebetet wird
Herkunft:
[1] Anfang des 18. Jahrhunderts von gleichbedeutend italienisch terza entlehnt, das auf lateinisch tertia „die Dritte“ zurückgeht
[3] mittelhochdeutsch terzje, terz(e), entlehnt von lateinisch tertia (hora) „dritte Stunde“
Gegenwörter:
[1] andere Intervalle (Prime, Sekunde, Quarte, Quinte, Sexte, Septime, Oktave)
[3] andere Stundengebete (Hore, Vigil, Matutin, Laudes, Prim, Terz, Sext, Non, Vesper, Komplet)
Beispiele:
[1] Das Intervall C–E ist eine Terz.
[1] „Die verminderten Terzen, die kleinen Septimen verschleifen sich über das Baumwollfeld bis zum Farmhaus hin.“
[1] „Die abwärtsgehende Terz an jedem Morgen ist so sicher wie das Amen in der Kirche und das Überreichen des Pokals nach dem Pokalfinale.“
[2] Terz und Sekond unterscheiden sich vor allem dadurch, daß bei der Terz die Klingenspitze über der Faust ist, bei der Sekond umgekehrt.
[3] Die Terz ist eine der sogenannten „Kleinen Horen“.
Übersetzungen: Substantiv, m:

Worttrennung:
Terz, kein Plural
Aussprache:
IPA [tɛʁt͡s]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich, ohne Plural: Krach, Umstände
[2] bayrisch, österreichisch: Stier, der dreijährig zum Ochse wurde
Beispiele:
[1] Mach keinen solchen Terz!
[1] Mann, was war das für ein Terz, als sie im Büro anfingen, einen auf rauchfrei zu machen.
[1] Ich verstehe ja, dass die Firma nichts für den Terz kann, den die GEMA macht.
[2] Sie lieferten noch einmal die gleiche Anzahl ungarischer Terzen.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch