Testament
Substantiv, n:

Worttrennung:
Tes·ta·ment, Plural: Tes·ta·men·te
Aussprache:
IPA [tɛstaˈmɛnt]
Bedeutungen:
[1] Recht: Verfügung über die Verwendung des Nachlasses
[2] Christentum: Teil der Bibel
Herkunft:
im 15. Jahrhundert von dem gleichbedeutenden lateinischen testamentum entlehnt, Substantiv dem Verb testari „bezeugen“
Synonyme:
[1] veraltet: Gemächt
Beispiele:
[1] Testamente müssen schriftlich niedergelegt und eigenhändig unterschrieben werden.
[1] „Daher haben wir die Absicht, dieses Testament anfechten und für ungültig erklären zu lassen.“
[1] „Dann ging er in einen Nebenraum und diktierte Traudl Junge sein politisches Testament, dazu ein persönliches Vermächtnis.“
[2] Die Bibel besteht aus zwei großen Teilen: dem Alten und dem Neuen Testament.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.030
Deutsch Wörterbuch