Teufe
Substantiv, f:

Worttrennung:
Teu·fe, Plural: Teu·fen
Aussprache:
IPA [ˈtɔɪ̯fə]
Bedeutungen:
[1] bergmännisch: die lotrechte Entfernung eines Ortes von der der Erdoberfläche
Herkunft:
eine lokale Variante von dem Substantiv Tiefe, die sich nur noch in der Bergmannssprache gehalten hat
Synonyme:
[1] Tiefe
Beispiele:
[1] Das zweite Lausitzer Braunkohlenflöz beginnt hier bei einer Teufe von 80 Metern.
[1] Der Schacht wird bis zu einer Teufe von 1200 Metern niedergebracht.
[1] Ein Schacht von 200 Metern Teufe.
[1] „Die Schurfberechtigung gilt für einen als Freischurf bezeichneten Kreis mit einem Radius von 425 Metern, der bis in die ewige Teufe gilt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch