Text
Substantiv, m:

Worttrennung:
Text, Plural: Tex·te
Aussprache:
IPA [tɛkst]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: mündliche oder schriftliche Folge von Sätzen, die miteinander syntaktisch und semantisch verbunden sind (Kohärenz, Kohäsion), eine abgeschlossene Einheit bilden (Kompletion) und eine bestimmte kommunikative Funktion (Textfunktion) erfüllen
[2] Sprachinformation (zum Beispiel in einem Buch, Lied oder Film)
[2a] Sprachinformation in einem Lied
[2b] Sprachinformation in einem Film
Herkunft:
lateinisch textus für „Inhalt“ oder „Gewebe der Rede“, „Text“; Das Wort ist seit dem 14. Jahrhundert belegt.
Synonyme:
[2] Aussage, Äußerung, Botschaft (Textbotschaft), Inhalt (Textinhalt)
Gegenwörter:
[1] Fragment
[2] Sprachgestaltung
Beispiele:
[1] Die Sätze dieses Textes bilden eine sprachliche Einheit. In Grenzfällen kann man auch von Ein-Wort-Texten sprechen, etwa bei Ausrufen.
[1] „Die Auswahl von Texten und ihre Zusammenstellung in einem Textkorpus ist ebenso wie die theoretische Verankerung des Analysevorhabens ein methodischer Vorgang, der in hohem Maße Einfluß auf die Ergebnisse hat.“
[1] „Texte sind, wie jede kulturelle Gestaltung - ob Bilder, Gebäude oder Partituren -, geordnete Mengen von Elementen.“
[2] Der Schauspieler musste lachen und konnte sich nicht mehr auf seinen Text konzentrieren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch