Thron
Substantiv, m:

Worttrennung:
Thron, Plural: Thro·ne
Aussprache:
IPA [tʁoːn]
Bedeutungen:
[1] prunkvoller Sitz, auf dem ein Monarch bei festlichen Anlässen Platz nimmt
[2] abstrakt: die Monarchie selbst
[3] umgangssprachlich: Nachtgeschirr für Kinder
[4] umgangssprachlich: eine gewöhnliche Toilette für Erwachsene
Herkunft:
seit dem 13. Jahrhundert bezeugt in den mittelhochdeutschen Formen thrōn und trōn, diese entstammen ihrerseits dem altfranzösischen t(h)rone, welches seinerseits aus dem lateinischen thronus hervorging, das wiederum aus dem altgriechischen θρόνοςSessel, Ehrensitz“ entlehnt wurde
Synonyme:
[1] Herrschersitz
[3] Nachtgeschirr, Nachttopf, Töpfchen
[4] Klo
Gegenwörter:
[1] Schemel
Beispiele:
[1] Schon seit Jahrhunderten dienen Throne den Herrschern als Symbol ihrer Macht.
[2] Der Kronprinz hätte in letzter Konsequenz sogar auf den Thron verzichtet.
[2] „Aus dem Nomaden wurde auf dem Thron ein ehrgeiziger Bauherr.“
[3] Susanne kann schon ganz allein auf dem Thron sitzen.
Redewendungen:
den Thron besteigen:
jemandem vom Thron stoßen:
jemandes Thron wackelt:
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch