Tinte
Substantiv, f:

Worttrennung:
Tin·te, Plural: Tin·ten
Aussprache:
IPA [ˈtɪntə]
Bedeutungen:
[1] eine Flüssigkeit zum Schreiben, Zeichnen, Malen und Kalligraphieren
Herkunft:
Über mittelhochdeutsch tincte, von althochdeutsch tincta (9. Jahrhundert), aus dem mittellateinischen Substantiv tincta ‚Schreibflüssigkeit‘, dem weiblichen Partizip Perfekt von tingere/tinguere ‚benetzen, befeuchten, färben‘, entlehnt.
Beispiele:
[1] Sie füllt Tinte nach.
[1] „Eugen Seebauer pustete über das Papier, um die Tinte trocknen zu lassen, und las den Brief.“
Redewendungen:
[1] in der Tinte sitzen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch