Tochter
Substantiv, f:

Worttrennung:
Toch·ter, Plural: Töch·ter
Aussprache:
IPA [ˈtɔxtɐ]
Bedeutungen:
[1] weiblicher, direkter Nachkomme, direkte Nachkommin
[2] Kurzform für Tochtergesellschaft: eine Gesellschaft, deren Mehrheitseigner eine andere Gesellschaft ist; häufig nicht alleine stehend, sondern in Kombination mit dem Namen (XYZ) der Muttergesellschaft (XYZ-Tochter)
Herkunft:
mittelhochdeutsch „tohter“, althochdeutsch „tohter“, aus germanisch *„duhter-“. Es ist ein indoeuropäisches Erbwort; urverwandt auch mit griechisch θυγάτηρ „Tochter“. Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.
Synonyme:
[2] Tochtergesellschaft
Gegenwörter:
[2] Muttergesellschaft, Mutterkonzern
Beispiele:
[1] „Die Familie hatte für ihre wagemutigen Expeditionen wenig Verständnis, die elfjährige Tochter blieb in einem Internat zurück.“
[1] Meine Tochter wurde vor kurzem erst eingeschult.
[2] Gerüchten zufolge will die X AG ihre Tochter Z verkaufen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch